Abschlussausflug der SO-KO Gruppe

Am letzten Tag des SO-KO Gruppensemesters, haben wir wieder einen Ausflug in das Wiener Happylab gemacht, wo wir diesmal ein kleines Spiel anfertigen durften.

Die Vorlage zum Spiel mussten wir schon im vorhinein Andy geschickt haben, damit er die Spiele schon vorab, da es „live“ zu lange gedauert hätte, mithilfe eines Lasercutters auf die Holzbretter lasern bzw. drucken konnte.

Drucken deshalb, weil Andy immer wieder gerne sagt, dass der Lasercutter eigentlich nur ein großer Drucker sei und eben nicht auf Papier drucke, sondern auf Holz oder Plexiglas.

Wie gefällt uns das Happylab?

Ich denke uns gefällt das Happylab sehr gut, da wir uns alle ein wenig für Technik, teils in Form von Computerspielen, teils in Form von 3D-Drucken, interessieren. Und Technik ist eben ein großer Punkt im Happylab. Es gibt CNC-Fräsen, 3D-Drucker, Lasercutter, einen Elektronikarbeitsplatz mit diversen elektronischen Geräten. Bis jetzt haben wir aber mit Andy nur den Lasercutter und Schleifpapier im Happylab verwendet, da wir letztes Mal ein Bild in eine Plexiglasplatte (Artikel finden Sie hier) und diesmal ein Spiel in ein Holzbrett gelasert haben.

Diese Rundmühle, die einer unserer Gruppenteilnehmer gestaltet hat,  hat Andy so gut gefallen, dass er sie sofort nochmal für uns alle sowie für die Autistenhilfe gelasert hat.

Nachdem wir dann die im vorhinein gelaserten Holzspiele inklusive Spielsteine bekommen haben, haben wir erst einmal das Spielbrett und die Spielsteine aus dem Holzbrett herausgebrochen und anschließend an den Kanten glatt geschliffen.

Und dann konnten wir auch schon die Spiele austesten, wobei wir allerdings nur das Mühle und Rundmühlespiel ausprobiert haben. Dabei haben wir auch festgestellt, dass Andy sehr gut Mühle spielen kann.

Was man alles sonst noch im Happylab machen kann, außer die selbst produzierten Spiele zu testen, sehen Sie weiter unten auf den Bildern.

Das Rundmühle-Spielbrett

Das Mühle-Spielbrett

Die Vorlage für das Mühle-Spielbrett

Impressionen aus dem Happylab:

Der Lasercutter
Der Lasercutter
Der Lascutter arbeitet
Der Lasercutter arbeitet (©Happylab)

 

Bilder: Autistenhilfe,Happylab, Privat

 

 

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.