Colines Welt hat tausend Rätsel

EUR 24,99
Unsere Rezension: „Colines Welt hat tausend Rätsel“ begleitet ein Mädchen mit Asperger-Autismus von der Einschulung bis zum Abitur. In Form von Tagebucheinträgen der fiktiven Protagonistin Coline beschreiben die Autorinnen wie Menschen mit Autismus die Welt erleben. Auf jede der 19 kurzen Geschichten folgen leicht verständliche Erklärungen und Aufschlüsselungen der darin geschilderten sozialen Rätsel. Fragen wie „Was ist eine Regel?“, „Was kann man tun, um jemandem zu helfen?“ oder „Was kann man tun, wenn man geärgert wird?“ werden frei von Metaphern und Ironie bearbeitet. Aufgrund dieser Struktur eignet sich das Buch sowohl für betroffene Kinder und Jugendliche, als auch für Personen, die Mitmenschen mit Autismus-Spektrum-Störung beim Verstehen ihrer täglichen Missverständnisse mit der als von ihnen äußerst chaotisch empfundenen Welt begleiten möchten.
Rezension von: Ruth Schotkowsky (16.04.2018)

Kurzbeschreibung:
Warum küssen sich Menschen, wenn sie sich mögen? Warum schmeckt Ketchup nur aus einer bestimmten Flasche so lecker? Für die Autistin Coline ist die Welt voller Rätsel. Zusammen mit ihrem Opa macht sie sich auf, die großen und kleinen Geheimnisse des Alltags verstehen zu lernen. Dabei erfährt Coline eine Menge über menschliche Verhaltensweisen und ihr Opa merkt, dass vieles, was wir täglich machen, mit Worten kaum zu erklären ist. Für die Leser sind in sozialen Anleitungen die wichtigsten Fragen von Coline beantwortet und durch viele praktische und alltagstaugliche Tipps ergänzt. Das Buch gibt damit nicht nur einen tiefen Einblick in die Weltsicht autistischer Menschen, sondern zeigt auch, wie man ihnen täglich helfen kann, das Leben leichter verstehen und bewältigen zu können.
Autoren: Nicole Schuster, Melanie Matzes-Köhler, Verlag: Kohlhammer W., GmbH; Auflage: 3 (1. Oktober 2014)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.