Erste TEACCH-Tagung – in Österreich

Endlich ist es soweit! Am 6. April 2018 veranstaltet Mag. Patricia Weibold (Leitung des Weiterbildungslehrganges zur Förderung von Menschen mit ASS nach dem TEACCH Ansatz) gemeinsam mit der Caritas Linz die erste TEACCH Tagung in Österreich (Schloss Puchberg, Wels). Dazu sind sämtliche Fachleute, die den 2-jährigen Weiterbildungslehrgang für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen nach dem TEACCH Ansatz besucht haben oder die TEACCH Methode in Ihrer Arbeit bereits anwenden, herzlich eingeladen.

Veranstalter:

Mag. Patricia Weibold und Caritas Linz

Zeit:

6. April 2018
9:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, 4600 Wels

Zielgruppe:

LehrgangsabsolventInnen der Weiterbildungsreihe zur Förderung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen nach dem TEACCH Ansatz
Fachpersonen, die Menschen mit Autismus begleiten und bereits nach der Methodik des TEACCH Ansatzes arbeiten

Inhalte:

Eröffnungsvortrag
Die Tagung wird von Herrn Matthias Huber, MSc, welcher an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Bern arbeitet und selbst vom Asperger-Syndrom betroffen ist, mit folgendem Thema eröffnet:
„Sinn-los? Sinn-voll? Auswirkungen einer autistischen Wahrnehmung“

Fachworkshops:
Workshop 1: Vom T zum TEACCH!
Workshop 2: TEACCH – Reif für den Urlaub!
Workshop 3: Psychoedukation: Autismus-Spektrum-Störungen verstehen
Workshop 4: iTEACCH – Ideen zum Einsatz des iPads als Verstehens- und Lernhilfe

Zusätzliches Angebot:
TEACCH – Ideenbörse, Fachbüchertisch, Präsentation der „Schlauen Box“ usw.

Detaillierte Informationen / Anmeldung:
Melanie Gauder
Caritas Erwachsenenbildung
Tel.: 0732/7610 2061
erwachsenenbildung@caritas-linz.at

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.