EU Studie zur Verbesserung der Versorgung im Bereich Autismus

Helfen auch Sie mit, die Versorgung für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen zu verbessern!
Die AG und Arbeitsgruppe Autismus-Spektrum-Störungen an der MedUniWien sind an einer großen, multizentrischen EU Studie beteiligt (ASDEU, Autism Spectrum Disorder in the European Union, asdeu.eu), mittels derer sowohl Prävalenzdaten als auch Daten zur Versorgung von ASS in mehreren europäischen Ländern (z.B. Spanien, Italien, Polen, Portugal, Rumänien und  Österreich) erhoben werden.

Zu dieser Studie gibt es unter folgendem Link eine Umfrage:
http://asdeu.eu/wp2-activities/

Die Studie erfragt Informationen bezüglich der Versorgung von kleinen Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen in Österreich:

1) durch ihre Eltern/Bezugspersonen
2) durch Fachleute

 

Die hieraus gewonnen Daten können gesundheitspolitisch in der Zukunft sowohl im europäischen Zusammenhang, als auch innerhalb Österreichs hochrelevant werden, wenn es um die konkrete Verbesserung der Versorgungslage von Betroffenen mit ASS geht. Daher ist es wichtig, dass sich möglichst viele Eltern betroffener Kinder UND Fachleute an dieser Umfrage beteiligen!

Wir bitten Sie daher, sich ein bisschen Zeit zu nehmen diese Fragen zu beantworten (Dauer ca. 20 Minuten), damit wir repräsentative Daten aus Österreich gewinnen können. Sie helfen damit zukünftigen Patienten!

Danke für Ihre Unterstützung!

Kommentar verfassen