Familienberatung – Informationsabende zu verschiedenen Themen

Seit Jänner 2019 findet im Rahmen unserer Familienberatungsstelle einmal pro Monat ein Informationsabend zu folgenden Themen und möglichen Fragen statt:

Finanzierung von Therapien sowie allgemeine finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten:
Welche Ansprüche auf finanzielle Unterstützungen habe ich und welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wo kann ich mich hinwenden, wenn ich finanzielle Unterstützung für Therapien benötige? Was bedeutet erhöhte Familienbeihilfe, Pflegegeld, Frühpension, Behindertenpass, etc. und wo kann ich diese beantragen? Mein Antrag wurde abgelehnt, was kann ich tun?

Wohnen, Ausbildung und Arbeiten für Jugendliche und junge Erwachsene im Autismus-Spektrum:
Welche Möglichkeiten gibt es, eine passende Ausbildung, Arbeit, Werkstatt, etc. zu finden? Welche Formen von Arbeitsassistenz gibt es? Was ist eine erweiterte Lehre? Welche Wohnformen gibt es nach dem 18. Lebensjahr? Was bedeutet Erwachsenenvertretung und wo kann ich diese beantragen?

Entlastung und Unterstützung für Zuhause:
Welche Möglichkeiten zur Unterstützung für Zuhause gibt es? An wen kann ich mich wenden, um eine Assistenz, Fahrtendienst, etc. zu beantragen?

An den nachfolgend aufgelisteten Terminen erhalten Sie Information bzw. Beratung zu folgenden Themen:

Dienstag, 23.07.2019, 17:00 Uhr: Finanzierung von Therapien sowie allgemeine finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten

Dienstag, 10.09.2019, 17:00 Uhr: Finanzierung von Therapien sowie allgemeine finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten

Dienstag, 22.10.2019, 17:00 Uhr: Wohnen, Ausbildung und Arbeiten für Jugendliche und junge Erwachsene im Autismus-Spektrum

Dienstag, 12.11.2019, 17:00 Uhr: Entlastung und Unterstützung für Zuhause – Welche Möglichkeiten gibt es in Wien und den Bundesländern?

Dienstag, 10.12.2019, 17:00 Uhr: Finanzierung von Therapien sowie allgemeine finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten

Es besteht zudem die Möglichkeit individuelle, sozialarbeiterische Beratung zu folgenden Themen in Anspruch zu nehmen:

– Soziale, rechtliche und finanzielle Angelegenheiten
– Durchsetzung von Ansprüchen (z.B.: Pflegegeld, Pension, etc.)
– Integrationsmöglichkeiten in Kindergarten, Schule, Ausbildung und Arbeitsplatz
– Übergang Schule/Beruf, Schule/Werkstatt, Fragen zu Teilqualifizierung und Lehre
– Wohnformen, Unterstützung im Alltag
– Familienunterstützende Hilfen, persönliche Assistenz, Freizeitangebote
– Kinderschutz und Erwachsenenschutzrecht (bisher: Sachwalterschaft)

Alle Beratungen im Rahmen der Familienberatungsstelle sind kostenlos und können anonym erfolgen. Die Gruppentermine sind auf 10 TeilnehmerInnen pro Termin beschränkt.

Telefonische Terminvereinbarung für die Familienberatung sowie die Aufnahme auf die Wartelisten für Diagnostik, ABA, TEACCH und SOKO-Gruppen sind im Kompetenz-, Diagnostik- und Therapiezentrum, unter:
+43 (1) 533 96 66 - 0 zu folgenden Zeiten möglich:

Montag bis Donnerstag: 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.