Felix der Jung-ASPI

Lasercutter sind eine wundervolle Sache, einerseits um tolle Kunstwerke zu schaffen, andererseits um Menschen kennenzulernen, die ähnliche Interessen haben. Als Autisten-Helfer der Autistenhilfe war mir immer klar, ich helfe indem ich die IT mache, “Sachen” herumfahre, mich um Datenschutz kümmere, das ist nunmal mein Job.
Aber ich bin in der ÖAH natürlich auch von anderen umgeben, anderen Autisten, wie ich es bin. Nun, ich kam auf die Idee, warum nicht mal probieren, ob meine Interessen auch direkter helfen können. Es wurde “Normalos haben Laubsägen, ASPIS haben Lasercutter” geboren. Als braver ASPI teste ich sowas natürlich und bin letztes Jahr mit meinen Patenkindern ins HappyLab gefahren und habe mit ihnen ein Projekt ausprobiert: LED Lampen. Naja und es soll ja alles perfekt sein, ich brauche immer viel Sicherheit, ich fragte also in unserem Therapeutenteam und oh Wunder vor Weihnachten schafften es einige, mit ihren Kindern ins Happylab und wir produzierten mehr von den tollen Lampen. Das Ganze war ein Testlauf für mein geplantes Projekt und es lief toll. Also: Zitternd und etwas ängstlich, ich will ja alles perfekt machen, sind wir mit der SoKo-Gruppe zum Abschluss-Event ins Happylab gefahren.
Das Ergebnis seht ihr hier auf den Bildern. Einer der jungen Männer, Felix (14) hat sich sehr intensiv mit Asperger-Autismus beschäftigt, hat ein Referat geschrieben, und wie man das als ASPI halt so macht, ist es auf dem Niveau einer vorwissenschaftlichen Arbeit. Es besteht aus dem Referat, einer Präsentation, einem interessanten Text über Steinzeit-ASPIS, einem Interview und Quellenangaben. Das Ergebnis ist so gut, dass wir daraus eine Serie für die Homepage machen. Also: Ab nächster Woche erscheinen hier einige Artikel von Felix, hier gleich mal ein Teaser:

  1. Autistische Genies vor 30.000 Jahren
  2. Das Asperger-Syndrom
  3. Interview mit Andreas Steidl! 
  4. Wir stellen uns vor! Die SO-KO Gruppe!
  5. Abschlussausflug der SO-KO Gruppe!

Ganz liebe Grüße

Andreas

PS:
Auf dieser Lampe ist Felix Kuscheltier Caro zu sehen. Dieses Bild wurde perfekt bearbeitet, sodass es fast gezeichnet aussah, doch ich konnte die Filter erkennen und herausfinden, welche er verwendet hatte. Da die Regel lautete, „Wir lasern Handzeichnungen“, war natürlich künstlerische „händische“ Nacharbeit nötig. Hier die Bilder Felix, Caro und ihre Lampe als Galerie.

Ein Kommentar:

  1. Lieber Andreas,
    Deine Aktivitäten finde ich toll, und wiesehr Du Deine Ideen für betroffene Menschen umsetzt. Danke und viel Erfolg,
    Ganz herzliche Grüße
    Monika Karner

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.