Sich mit anderen Betroffenen vernetzen und austauschen

Sie sind nicht alleine mit Ihren Problemen, vielen anderen Eltern geht es ähnlich wie Ihnen! Für Ihre psychische Gesundheit kann es sehr hilfreich sein, sich mit anderen Eltern, die im Alltag mit denselben Herausforderungen konfrontiert sind, auszutauschen.Im Dachverband der Österreichischen Autistenhilfe finden regelmäßig Selbsthilfegruppen für Eltern sowie Elternworkshops zu spezifischen Themen statt (Link zu Selbsthilfegruppe, Link zu Elternworkshops). Auch das Internet bietet viele Möglichkeiten, sich durch verschiedene Foren oder Blogs zu vernetzen (Link: Vernetzung)

Weitere Schritte:

Durchatmen und kurze Auszeit nehmen

Informationen sammeln

Soziales Umfeld des Kindes miteinbeziehen

  • Sich mit anderen Betroffenen vernetzen und austauschen

Finanzielle Unterstützung beantragen

Für Behandlungen und Förderprogramme anmelden

Unterstützungsmöglichkeiten für Eltern und Angehörige

Psychoedukation