Maga Susanne Rotter

Berufsausbildung:

  • 1993 bis 1996: Akademie für den Diätdienst und ernährungs-medizinischen Beratungsdienst
  • 2000 bis 2008: NÖ Landesakademie; Diplomstudium Pädagogik mit Fächerkombination Sonder- und Heilpädagogik an der Universität Wien
  • 2003 bis 2004: Erzieherfachdienst

 

Berufliche Zusatzqualifikationen:

  • die Entstehung des menschlichen Verhaltens- General Movements des Säuglings
  • Einführung in die unterstützte Kommunikation
  • Ausbildung in Gebärdensprache beim Landesverband der NÖ der Gehörlosenvereine
  • sichere Bindung – ein guter Start ins Leben
  • psychosoziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen aus geschlechtsspezifischer Sicht
  • basale Stimulation
  • PECS
  • Pflege und Adoptivkinder
  • High Risk –Veränderungen mutig steuern! Ein multiprofessioneller Dialog
  • TEACCH
  • professionelles Handeln in Gewaltsituationen (PART Professional Assault Response Training)
  • funktionelles ABA (PECS Pyramid)

 

derzeit in folgenden Lehrgängen in Ausbildung:

  • Lehrgang der Praxisbegleitung zur freien Bewegungsentwicklung nach Pikler
  • sensorische Integration

 

Berufsweg:

Klinik Bad Reichenhall der Landesversicherungsanstalt

Rehabilitationsklinik Prinzregent Luitpold Bad Reichenhall

Erholungsheim Hanuschhof in Bad Goisern

Wiener Privatklinik 1090 Wien

Förderung von Kinder und Jugendlichen mit ASS als  selbständige Sonder- und Heilpädagogin für das Ambulatorium Sonnenschein (St. Pölten)  in der Zeit von 2012 bis 2015

 

derzeit berufstätig:

sozialpädagogische Wohngruppen der  Kinderwelt Stiefern –  Dr. Pauly GmbH,  seit 2000

selbständige Frühförderin für das Ambulatorium Sonnenschein (St. Pölten)  seit 2010

freie Mitarbeiterin des Dachverbands ÖsterreichischeAutistenhilfe seit 2015