ABA-Lehrgang

Die Angewandte Verhaltensanalyse oder Applied Behavior Analysis (ABA) ist eine international anerkannte, wissenschaftlich fundierte Methode und gilt als die derzeit am besten abgesicherte bzw. wirksamste Methode zur Behandlung von Autismus-Spektrum-Störungen.

Basierend auf individuell auf das Kind zugeschnittenen Förderprogrammen werden alle relevanten Entwicklungsbereiche intensiv gefördert. Nach wissenschaftlichen Grundregeln des Verhaltens soll erwünschtes Sozialverhalten aufgebaut und herausforderndes Verhalten verringert werden, was das alltägliche Leben und das Miteinander für die betroffenen Kinder als auch für deren Familien wesentlich erleichtert.

Im Rahmen des Lehrgangs wird die ABA Methodik des Child Development Institutes in Danzig/Polen vermittelt, welches anlehnend an das Princeton Child Development Institute (PCDI, USA) an der Universität in Princeton aufgebaut wurde. Das PCDI kann auf jahrzehntelange Arbeit in den Bereichen Autismus Forschung, sowie Entwicklung und Durchführung einer erweiterten Form von ABA zurückblicken.

Ziele:

  • Vermittlung/Vertiefung von Kenntnissen über Autismus-Spektrum-Störungen
  • Theoretische Kenntnisse & praktische Anwendung der ABA Methodik
  • Schwerpunkt des Lehrgangs ist die hohe Praxisrelevanz à sofortige Umsetzung der erlernten ABA-Techniken im Rahmen der ausbildungsbegleitenden praktischen Arbeit mit Kindern mit ASS (mittels Supervisionen und Praxiswochen)
  • Zertifikat nach erfolgreicher Absolvierung der Evaluation als Abschluss des ABA-Lehrgangs

Für den ABA-Lehrgang wird beim BÖP (Berufsverband Österreichischer Psychologen) um Fortbildungspunkte angesucht.

Inhalte:

  • Modul 1 (Wien): Autismus-Spektrum-Störungen & ABA
  • Modul 2-5 (Danzig/Polen): Theorie & Praxis – theoretische Einführung in ABA mit sofortiger praktischer Umsetzung im Child Development Institute in Danzig (Live-Arbeit mit Kindern)
  • Modul 6 (Wien): Supervision I (Live-Arbeit mit den KlientInnen, Feedback, Gruppendiskussion)
  • Modul 7 (Wien): Supervision II (Live-Arbeit mit den KlientInnen, Feedback, Gruppendiskussion)
  • Modul 8-11 (Danzig/Polen): Theorie & Praxis – theoretische Vertiefung in ABA mit sofortiger praktischer Umsetzung im Child Development Institute in Danzig (Live-Arbeit mit Kindern)
  • Modul 12 (Wien): Supervision III (Live-Arbeit mit den KlientInnen, Feedback, Gruppendiskussion)
  • Modul 13 (Wien): Elternarbeit (theoretische Aspekte & praktische Hilfestellungen für die Arbeit mit Eltern)
  • Modul 14 (Wien): Supervision IV (Live-Arbeit mit den KlientInnen, Feedback, Gruppendiskussion)
  • Modul 15 (Wien): Supervision V (Live-Arbeit mit den KlientInnen, Feedback, Gruppendiskussion)
  • Modul 16 (Wien): Evaluation (Abschlussprüfung anhand von Live-Arbeit mit den KlientInnen und Überprüfung der Dokumentationen, Feedback zur gesamten Entwicklung während des Lehrgangs) – Zertifikatsverleihung & Abschlussfeier

Nach jedem Modul erhalten die Teilnehmenden Arbeitsaufträge (z.B. schriftliche Dokumentation/“data“, Vorbereitung weiterer Therapieschritte und Materialien, Videoaufnahmen etc.), die bis zum jeweils nächsten Modul zu erarbeiten sind.

Veranstaltungsorte:

  • Dachverband Österreichische Autistenhilfe, Eßlinggasse 17, 1010 Wien bzw. Dampfschiffstaße 4, 1030 Wien
  • Child Development Institute, Malczewskiego 139, 80-114 Danzig/Polen

Referentinnen:

ABA Theorie/Supervision/Praxiswochen: Drin Anna Budzinska & Team vom Child Development Institute, Danzig

Drin Anna Budzinska ist Klinische Psychologin, Univ.-Doz. an der Universität Danzig (Department für Psychologie), internationale Referentin im Bereich ASS & ABA sowie Leitung des Child Development Institutes in Danzig/Polen, das folgende Leistungen anbietet:

  • Psychologisch-pädagogische Beratung und Diagnostik
  • Frühförderung / Therapiezentrum nach ABA Methodik
  • Sonderkindergarten für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen
  • Integrationskindergarten
  • Fortbildungszentrum für Fachleute im Bereich ABA und ASS
  • Internationale ReferentInnentätigkeiten
  • Forschung im Bereich ABA-Therapie & ASS

Weitere Referentinnen:

DrinKathrin Hippler: Klinische und Gesundheitspsychologin mit langjähriger wissenschaftlicher und klinischer Erfahrung im Bereich Autismus-Spektrum (Diplomarbeit und Dissertation im Bereich Asperger-Syndrom), Universitätsassistentin und Lektorin am King’s College/ London, der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien von 2000-2011; klinisch-psychologische Tätigkeit mit Schwerpunkt Autismus im Allgemeinen Krankenhaus Wien und in freier Praxis, Projektleitung ACE (Autism Competence Exchange)/ Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Slowakei – Österreich 2007-2013; internationale Referentinnentätigkeit

Maga Sonja Metzler: Klinische und Gesundheitspsychologin mit langjähriger klinischer und wissenschaftlicher Erfahrung im Bereich Autismus-Spektrum, Leitung des Kompetenz-, Diagnostik- und Therapiezentrums des Dachverbands Österreichische Autistenhilfe; Projektleitung ACE (Autism Competence Exchange)/ Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Slowakei – Österreich 2007-2013; internationale Referentinnentätigkeit

Veranstalter:
Dachverband Österreichische Autistenhilfe, Eßlingg. 17, 1010 Wien

Organisatorisches und Anmeldung: events@autistenhilfe.at

Lehrgangsleitung & Information zu fachlichen Inhalten:

Maga Sonja Metzler

Leiterin des Diagnostik- und Therapiezentrums | Klinische- und Gesundheitspsychologin | Wahlpsychologin