Nicht zu bremsen! Unser Leben mit einem ADHS-Kind

EUR 16,90
Unsere Rezension: Julia Blume ist Mama von zwei Kindern, eines davon mit der Diagnose ADHS. In ihrem Buch beschreibt sie offen und ehrlich ungeschönte Momente aus dem Familienalltag voller Herausforderungen und großer wie kleiner Krisen, die sie als Familie regelmäßig an ihre Grenzen bringen. Trotz der Schwierigkeiten, die ein Leben mit ADHS Kind mit sich bringen, schafft es die Autorin die positiven Seiten ihres Sohnes mit all seinen Stärken und Fähigkeiten zu sehen und auf liebevolle und sehr engagierte Art und Weise das Leben ihres Kindes, das vermutlich mehr als das Umfeld an der schwierigen Lebenssituation leidet, zu bereichern und gemeinsam Fortschritte zu erleben.
Ihr Buch richtet sich nicht nur an andere betroffene Eltern, denen sie Mut machen möchte, sondern an alle Menschen mit oder ohne Kinder, von denen sie sich, ohne dabei vorwurfsvoll zu wirken, mehr Verständnis gegenüber Kindern mit ADHS und ihren Eltern wünscht.

Rezension von: Magdalena Kohlbauer (29.3.2019)


Kurzbeschreibung:
Mit der Geburt des kleinen Sascha ist für seine Eltern nichts mehr wie es einmal war. Stillen und Schlafen sind problematisch, später hat Sascha einen rastlosen Bewegungsdrang und eine unbändige Zerstörungswut. Seinen Eltern wird allmählich klar, dass dieses Kind ganz anders ist als andere. Die Diagnose ADHS bedeutet für sie Gewissheit und auch große Erleichterung.
Eindrücklich und authentisch berichtet die Autorin von alltäglichen Höhen und Tiefen von Sascha’s Geburt bis zu seinem 6. Lebensjahr. Sie beschreibt Verzweiflung und Hilflosigkeit, innere Konflikte, aber auch Schwierigkeiten in der Elternbeziehung und mit dem sozialen Umfeld. Was ihrem Kind und ihrer Familie hilft? Das hat sie durch jahrelange Erfahrung gelernt und möchte vor allem eines:
anderen betroffenen Eltern Mut machen.
Autoren: Julia Blume, Verlag: Ernst Reinhardt Verlag (11. März 2019)

Benefizkonzert „All for Autism“ 2019

Das Projekt „All for Autism“ feiert sein fünfjähriges Jubiläum und veranstaltet ein großes Benefizkonzert mit einem Sinfonieorchester zur Unterstützung von Menschen, bei denen Autismus diagnostiziert wurde. Das Konzert findet auf der Bühne eines der berühmtesten und schönsten Konzertsäle der Welt – im Wiener Konzerthaus (Wien, Österreich) – am Donnerstag, den 30. Mai 2019 statt.

Ich schaffs! – In der Schule

Unsere Rezension: „Ich schaffs! in der Schule“ bietet, wie der Untertitel verrät, ein lösungsfokussiertes 15-Schritte-Programm für den schulischen Alltag. Der knapp 300-Seiten-umfassende Sammelband richtet sich dabei vorwiegend an Pädagogen. Zu Beginn wird der systemische Charakter des Programms erläutert und auf die Wurzeln in Systemtheorie, systemischer Therapie und dem aus der Hypnotherapie entlehnten Konzept der Lösungstrance […]

Kinderworkshop im Sommer 2019: Zeichen- und Druckwerkstatt

Wer schon immer mal drucken wollte, ist herzlich eingeladen zur ZEICHEN- UND DRUCKWERKSTATT im Sommer 2019 (Hier geht’s zur vergangenen Zeichen- und Druckwerkstatt im Advent 2018) Spaß am Entdecken und Ausprobieren für Kinder im Alter von 6-12 Jahren! In diesem Workshop könnt ihr zeichnen, mit einer echten Druckpresse drucken und dabei verschiedene Materialien und Techniken […]

Das war die Zeichen- und Druckwerkstatt im Advent 2018

An drei Samstagen im Dezember 2018 fand in den Räumlichkeiten der Autistenhilfe die Zeichen – und Druckwerkstatt für Kinder statt: Wir haben geplaudert, geblödelt, gemeinsam viel gelacht, überlegt, Geschichten, Träume und Jause geteilt und dabei vor allem die ganze Zeit gezeichnet, gekritzelt, gemalt, geritzt, geklebt und gedruckt. Es wuchsen Finger – , Blatt – und […]

Familienberatung – Informationsabende zu verschiedenen Themen

Ab Jänner 2019 wird im Rahmen unserer Familienberatungsstelle einmal pro Monat ein Informationsabend zu wechselnden Themen stattfinden. An den nachfolgend aufgelisteten Terminen erhalten Sie Information bzw. Beratung zu folgenden Themen: Dienstag, 16.04.2019, 17:00 Uhr Finanzierung von Therapien sowie allgemeine finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten – Wo kann ich mich für finanzielle Hilfen hinwenden und welche Voraussetzungen sind zu […]

KOMPASS-F – ZÜRCHER KOMPETENZTRAINING FÜR FORTGESCHRITTENE, FÜR JUGENDLICHE UND JUNGE ERWACHSENE MIT EINER AUTISMUS-SPEKTRUM-STÖRUNG

Unsere Rezension: Wie der Name dieses Praxishandbuches verrät ist es für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung geeignet, die bereits Erfahrung mit solchen Trainingsprogrammen gemacht haben. Der KOMPASS-F ist die Fortsetzung des KOMPASS-Basistrainings und daher für Menschen konzipiert, die die Module aus dem Basistraining gelernt haben. Das Altersspektrum umfasst 15–25 Jahre. In der Fortsetzung werden die Module […]

PEP-R: ENTWICKLUNGS- UND VERHALTENSPROFIL

Unsere Rezension: PEP-R ist ein praxisnahes Verfahren zur förderdiagnostischen Untersuchung von Kindern mit Autismus und Entwicklungsverzögerungen. Es ist möglich damit den aktuellen Entwicklungsstand eines Kindes zu untersuchen und es dient zur Entwicklungsförderung. Das Testmanual umfasst 174 verschiedene Aufgaben. Neben der großen Auswahl an Spielen und Lernmaterialien wird eine detaillierte Anleitung zur Durchführung und Ausarbeitung des […]

FETASS – Freiburger Elterntraining für Autismus-Spektrum-Störungen

Unsere Rezension: FETASS ist ein verhaltenstherapeutisch orientiertes Manual für Fachkräfte und interessierte Eltern, die ein Training mit autistischen Kindern durchführen wollen. Das Ziel des Trainings besteht darin, die Erziehungsfähigkeiten zu verbessern. Das Trainingsprogramm ist sehr strukturiert aufgebaut. Die einzelnen Schritte und auch die Materialien werden detailliert beschrieben. Außerdem wird ein praktisches Elternarbeitsbuch angeführt. Das Training, […]