Warum manchmal ein Brett vorm Kopf klebt

EUR 19,90
Unsere Rezension: “Warum manchmal ein Brett vorm Kopf klebt und wieso man im Sitzen miteinander gehen kann“ ist, wie der Untertitel des Buches preisgibt, ein “Ratgeber für Jugendliche mit Autismus“.
Menschen, die sich im Spektrum befinden, bietet diese Lektüre eine wertfreie Erläuterung autismus-typischer Besonderheiten.
In acht Kapiteln (plus Anhang mit Erklärungen von Metaphern sowie (Online-) Adressen für Hilfsangebote) werden auf einfühlsame, leicht verständliche, praktische und alltagsrelevante Themen von den Grundlagen der tiefgreifenden Entwicklungsstörung über Sprache, Liebe bis zum Berufsweg behandelt. Die Autorinnen richten sich dabei direkt an betroffene Jugendliche und bieten hilfreiche und realitätsnahe Tipps im Umgang mit verschiedensten Hürden. Das Buch ist darüber hinaus durchaus als Nachschlagewerk für Familienmitglieder, Freunde und Therapeuten geeignet, die einen besseren Einblick in die Wahrnehmung und Herausforderungen des Lebensalltages von Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störung gewinnen wollen.
Rezension von: Sophie Ganneshofer (8.10.18)

Kurzbeschreibung:
Warum versteht mich keiner? Was mache ich, wenn ich verliebt bin? Werde ich einen passenden Beruf finden? – Fragen, vor denen viele Jugendliche stehen. Doch für Jugendliche mit einer Autismus-Spektrum-Störung haben sie oft eine besondere Brisanz. Dieser Ratgeber begleitet Jugendliche mit Autismus (ab ca. 12 Jahren) durch die Wirren des Alltags. Viele Tipps helfen bei wiederkehrenden Herausforderungen in Schule und Familie, in Kommunikationssituationen und täglichen Routinen. Auch auf spezielle Fragen zu Wahrnehmung, Gefühlen, Small Talk, Freundschaften, ersten Liebesbeziehungen, Pubertät und Sex geben die Autorinnen eine Antwort – bis hin zur Frage, ob und wann sich autistische Jugendliche outen sollten und ob sie versuchen sollten, „normal zu werden“. Ein Alltagsbegleiter für Jugendliche und auch eine bereichernde Lektüre für deren Familien und Therapeuten.
Autoren: Karla Schneider, Vanessa Köneke , Verlag: Ernst Reinhardt Verlag; Auflage: 1. (13. März 2017)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.